Geschichte, Werte und Kultur

Ramboll wie wir es heute kennen ist die direkte Fortsetzung einer Geschichte, die unsere Gründer gemeinsam begonnen haben. Børge Johannes Rambøll und Johan Georg Hannemann gründeten "Rambøll & Hannemann" 1945. Sie waren damals Kollegen an der Technischen Universität Dänemarks (DTU).

Børge Johannes Rambøll und Johan Georg Hannemann

Als sie das Unternehmen nach Ende des zweiten Weltkriegs gründeten, war es nicht ihr oberstes Ziel, es zu einer internationalen Organisation auszubauen. Es war, in den Worten von B. J. Rambøll ein "absoluter Zufall, dass Hannemann und ich – eines Morgens im Konstruktionsbüro von Professor Anker Engelund, in dem wir beide gelegentlich arbeiteten – zueinander sagten: ,Sollten wir nicht ein eigenes kleines Unternehmen gründen?´". In seiner Rede anlässlich des 25-Jährigen Bestehens des Unternehmens wurde B. J. Rambøll noch konkreter und sagte an seinen Partner gewandt: "Ich war an der Universität (DTU) im Stadtzentrum. Hannemann und ich waren aus irgendeinem Grund auf das Flachdach gestiegen – wahrscheinlich, um auf das befreite Kopenhagen zu blicken. Erinnerst Du Dich, Johan? Auf diesem Dach standen wir und sprachen über das Unternehmen, das wir gründen wollten."

Stärke in Einigkeit

Es erwies sich, dass die beiden Ingenieure sich perfekt ergänzten. J. G. Hannemann war der hochtalentierte Ingenieur, der jede Struktur innerhalb von Sekunden analysieren konnte. Seine Leidenschaft für die Ingenieurarbeit wurde sehr deutlich, wenn er tageweise im Büro arbeitete. Hannemann war berüchtigt dafür, dass er mit einem breiten, weichen Bleistift auf die Entwürfe von Mitarbeitern schrieb, während er etwas mit ihnen diskutierte. Es spielte sich so ein, dass die Mitarbeiter über die Zeichnungen ein leeres Blatt Papier legten, sobald er den Raum betrat, damit sie diese nicht jedes Mal neu erstellen mussten, nachdem Hannemann bei ihnen vorbeigekommen war. B. J. Rambøll stand für eine stark humanistische und sozial visionäre Haltung und war sich der Rolle des Unternehmens für die gesellschaftliche Entwicklung sehr bewusst.

Anlässlich des 60-jährigen Unternehmensjubiläums erläuterte B. J. Rambøll die Ursprungsidee: "Sie dürfen nicht denken, dass wir mit großartigen Visionen gestartet wären. Nie hätten wir uns vorgestellt, dass wir einmal in einem so großen Kreis zusammenkommen würden wie heute. Wir haben unser Vorhaben eigentlich kaum je Firma genannt, vielmehr haben wir darüber geredet, wie viel Spaß es machen könnte, auf eigene Faust ein paar Konstruktionen zu planen. Während um uns herum Weltgeschichte stattfand, entstand die kleine regionale Geschichte unseres Unternehmens."

In den Anfängen des Unternehmens galt das Hauptinteresse der Gründer den Sendemasten. B. J. Rambøll beschrieb J. G. Hannemann als "stahlverliebt". Hannemann war es, der in den 50er und 60er Jahren sämtliche abgespannten Gittersendemasten in Dänemark und Norwegen aufstellen ließ.

Die fundamentale Bedeutung ethischer Geschäftsführung

Über die dann folgenden mehr als 60 Jahre entwickelte sich das, was als kleine Partnerschaft begonnen hatte, zu einem großen internationalen Unternehmen. Es wurde nach und nach um zahlreiche Ingenieursdisziplinen erweitert. Diese kleine Beratung bildete das Fundament für Ramboll wie wir es heute kennen: Ein Unternehmen mit hohen Prinzipien und einer klaren Philosophie schon seit dem Gründungstag. Rambøll und Hannemann hatten starke persönliche Überzeugungen, aufgrund derer sie gelegentlich auch einen Auftrag ausschlugen. Ihre Überzeugtheit ist Ramboll stets zu Gute gekommen.

B. J. Rambøll war ein Visionär und seiner Zeit voraus. 1986 schrieb er seine Managementgrundsätze als "Unternehmensphilosophie" fest. "Im Wesentlichen geht es darum, dass man sich als Person ordentlich und anständig verhält sowie alle anderen genau so behandelt, wie man selbst behandelt werden möchte. Dies bezieht sich auf individuelle Kunden, Kollegen sowie auf die Gesellschaft als Ganzes. Ordentlich und anständig zu sein heißt nicht nur, dass die Krawatte bei Geschäftsverhandlungen richtig sitzt. Es bedeutet, andere Menschen und die Gesellschaft aus einer langfristigen Perspektive zu betrachten und entsprechend zu behandeln", erläuterte B.J. Rambøll diese Philosophie.

Hohe ethische Standards, ein Verantwortungsgefühl gegenüber der Gesellschaft und glückliche, zufriedene Mitarbeiter stellen noch immer wichtige Elemente des geschäftlichen Ansatzes von Ramboll dar. Über die Jahre hat sich diese Philosophie von Ramboll als richtig erwiesen. Im ersten Kapitel der Philosophie von B. J. Rambøll ging es um die Mitarbeiter von Ramboll. Seine Beschreibung der Rolle des Arbeitgebers gilt noch immer – und dient uns als Richtschnur

Bewusstsein für die menschliche Dimension

"Ihre tägliche Arbeit macht einen erheblichen Teil Ihres Lebens aus. Es lässt sich nicht leugnen, dass Zufriedenheit – oder, wenn man so möchte, ein Gefühl der Freude – das Ziel jedes Menschen ist. Hält man sich dies vor Augen, sind alle anderen Bestrebungen von Ramboll als Weg zu dem einen übergeordneten Ziel zu verstehen: zufriedene Mitarbeiter.

Alle Mitarbeiter müssen so unabhängig wie möglich arbeiten und sich frei ausdrücken dürfen, um eine große Zahl von Ideen entwickeln zu können, und sie müssen über alle Fähigkeiten verfügen, um diese angemessen umzusetzen. Zugleich müssen sie sich gegenseitig unterstützen, beruflich und persönlich. In der Ramboll-Familie muss ein Geist gegenseitigen Vertrauens und großer Verlässlichkeit herrschen. Das Unternehmen profitiert immer – ob intern oder extern – davon, wenn Kreativität, ein künstlerischer Touch und ein Bewusstsein für die menschliche Dimension in dessen sämtliche Aktivitäten, Produkte und Dienstleistungen einfließt." – Die Ramboll-Philosophie.

Wenn wir die Tatsache akzeptieren, dass wir auf den Schultern unserer Vorfahren stehen, können wir das Unternehmen ausgehend vom Erbe unserer Gründer weiter stärken. Auch heute noch glauben wir grundsätzlich an die Fähigkeiten der Menschen und verstehen, dass die inspirierenden Lösungen, die wir für unsere Kunden auf der ganzen Welt bereitstellen, vollkommen von der Kreativität, den Einsichten und der Integrität unserer Mitarbeiter abhängen. Unsere regionale Erfahrung und unser Verständnis, kombiniert mit unserem internationalen Know-how, unseren starken ethischen Richtlinien und unserer rückhaltlosen Entschlossenheit, Erwartungen zu übertreffen, gewährleistet dass wir stringente und anspruchsvolle Lösungen für alle Fragestellungen entwickeln, die wir angehen.

Ramboll Deutschland

Ramboll Deutschland
Chilehaus C – Burchardstraße 13
20095 Hamburg
Tel: +49 40 302020-0
Fax +49 40 302020-199

Mail: info@ramboll.de