Bohrtunnel

Durch skandinavisches Hartgestein werden die meisten Tunnel im Sprengvortriebverfahren gebaut, wie etwa der Bahnhof Triangeln in Schweden oder das Sanierungsprojekt Päijänne-Wassertunnel in Finnland.

E18-Tunnel Norwegen

Kontakt

Christian Eickenbrock

Christian Eickenbrock

Fachbereichsleiter Tunnelbau
Telefon: +49 40 32818-153
Christine Rathjen

Christine Rathjen

Senior Engineer
Telefon: +49 40 32818-159
Die Entwicklung moderner Tunnelbohrmaschinen (TBM) hat gebohrte Tunnel als echte Alternative zu anderen Bauweisen attraktiv gemacht. Insbesondere für lange Tunnel und solche, die durch unterschiedliche Gesteinsbeschaffenheiten führen, ist dieses Verfahren besonders geeignet. Der schwedische Hallandsåstunnel zeigt eindrucksvoll, dass TBM auch für anspruchsvollste, wasserführende Mischbodenverhältnisse eingesetzt werden kann. Da unser Ursprung in Skandinavien liegt, verfügen wir über Erfahrung mit allen möglichen Arten des Tunnelbaus durch Hartgestein.

Ramboll

Ramboll
Chilehaus C – Burchardstraße 13
20095 Hamburg
Tel: +49 40 302020-0
Fax +49 40 302020-199

Mail: info@ramboll.de

Handelsregisternummern

Handelsregisternummern

Ramboll GmbH
15496

Ramboll Management Consulting GmbH
76096

Ramboll Holding GmbH
125325

Ramboll BBB GmbH
2752

Ramboll CUBE GmbH
13144

Ramboll Environ Germany GmbH
48822

Weitere Seiten

Weitere Seiten