Supply Chain Management & Procurement

Für jeden Abnehmer die richtigen Güter – in der richtigen Menge und Qualität, zum richtigen Zeitpunkt und am richtigen Ort. Und das alles zu angemessenen Kosten! Supply Chain Management verbindet als unternehmensübergreifender Ansatz alle internen und externen Partner vom Kunden über den Vertrieb, vom Product Lifecycle Management und Sales & Operations Planning bis zum Supplier Relationship Management und den Order-Fullfilment-Prozessen.

Supply Chain Management & Procurement

Kontakt

Jorma Schulte

Jorma Schulte

Business Manager
Telefon: +49 40 350814-215
Michael Soetbeer

Michael Soetbeer

Manager
Telefon: +49 40 350814-548

Supply Chain Performance als zentraler Wettbewerbsvorteil

Transparente Preise, zunehmend austauschbare Güter und Dienstleistungen und hohe Anforderungen an Verfügbarkeit und Lieferleistung kennzeichnen die globalen industriellen Märkte. Bei den Kunden behaupten sich jene Unternehmen langfristig, die das Management von Nachfrageschwankungen beherrschen, eine Produkt- und Variantenvielfalt bieten sowie mit dem Kostendruck in der Lieferkette umgehen können.

Mit der Integration ökonomischer, ökologischer und sozialer Aspekte in das nachhaltige Management von Lieferketten steuern Unternehmen maßgeblich zukünftige Geschäftsrisiken und verbessern ihre Reputation und Attraktivität auf dem Markt.

 

Digitale Services als Enabler

Technologien wie Cloud Computing, Big Data oder Industrie 4.0 erhöhen die Geschwindigkeit im Wettbewerb und verstärken den Druck auf die Akteure in der Supply Chain. Eine wirklich zukunftsrobuste Position im Wettbewerb erreichen daher nur Unternehmen, die digitalen Wandel schnell und erfolgreich in ihre unternehmensinternen und -externen Prozesse integrieren können.

 

Externe Partner stärken die Wettbewerbsfähigkeit

Ideen und Impulse für neue Produkte und Anwendungen entstehen oft in unternehmensfremden Märkten oder werden immer öfter direkt von Kunden entwickelt. Die Kraft und die Ressourcen, um Innovationen zu erkennen und marktreif zu entwickeln, finden sich zunehmend bei Lieferanten, Forschern oder neuen digitalen Partnern außerhalb des eigenen Unternehmens. Organisationen, die zukünftig flexibel mit ihren Partnern agieren können, wird deshalb die Einbindung von Kunden und Lieferanten zur Gestaltung von Innovation und Digitalisierung gelingen.

Ramboll Deutschland

Ramboll Deutschland
Chilehaus C – Burchardstraße 13
20095 Hamburg
Tel: +49 40 302020-0
Fax +49 40 302020-199

Mail: info@ramboll.de