dcsimg Zugangshürden in der frühkindlichen Bildung - Ramboll
    
|
Frühkindliche Bildung
Mittwoch, 15. März 2017

Zugangshürden in der frühkindlichen Bildung

Auf der 5. Jahrestagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF) am 14.03.2017 stellte Ramboll Management Consulting eine Studie zu außerfamiliären Einflussfaktoren der Inanspruchnahme von Kindertagesbetreuung vor.
 
Kinder aus sozial benachteiligten Familien nehmen Angebote frühkindlicher Bildung, Erziehung und Betreuung seltener wahr. Dabei zeigen Studien, dass gerade diese Kinder am meisten von der Betreuung in Kitas oder in der Kindertagespflege profitieren können: Eine qualitativ hochwertige Betreuung in den ersten Lebensjahren wirkt sich positiv auf ihre Bildungs- und Erwerbsbiografie aus. Um den Zugang benachteiligter Kinder zur frühen Bildung zu erleichtern, müssen daher zunächst die Faktoren identifiziert werden, die die Bildungsbeteiligung beeinflussen.

Hier setzt die Studie an, die Ramboll Management Consulting gemeinsam mit Prof. Petra Strehmel von der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg durchgeführt hat. Im Fokus stehen Einflussfaktoren auf Ebene der Jugendämter, der Träger und der Einrichtungen. „Mit der bundesweit angelegten Studie wollten wir uns genauer ansehen, wie die Vergabe von Betreuungsplätzen abläuft und welche Informations- und Beratungsangebote Jugendämter und Kitas Familien bei der Suche nach einem Betreuungsplatz zur Verfügung stellen.

Auch die Einstellungen der pädagogischen Fachkräfte hinsichtlich der Betreuung von Kindern aus zugewanderten bzw. sozial benachteiligten Familien haben wir in den Blick genommen“ erklärt Katrin M. Wolf, Beraterin im Bereich Politikberatung & Evaluation. Die Ergebnisse können nun für weitere Forschung genutzt werden und dienen als Ausgangspunkt, um Strategien zum Abbau der Zugangshürden zu entwickeln.

Ergebnisse der Studie veröffentlichte das Bundesfamilienministerium auch in der Publikation „Gleiche Chancen durch frühe Bildung: Gute Ansätze und Herausforderungen im Zugang zur Kindertagesbetreuung“.

Kontakt

Katrin M. Wolf
Katrin M. Wolf
Consultant
Telefon+49 151 44006267
E-Mailkatrin.wolf@ramboll.com