dcsimg Urban Challenge Programme: Ramboll unterstützt Austausch von Studierenden aus Hamburg und Kopenhagen  - Ramboll
Hafencity Hamburg
Donnerstag, 10. August 2017

Urban Challenge Programme: Ramboll unterstützt Austausch von Studierenden aus Hamburg und Kopenhagen

Als Partnerunternehmen des „Urban Challenge Programme“ begrüßte Ramboll deutsche und dänische Studierende aus den Bereichen Stadtplanung, Management, Architektur und Ingenieurwesen in der Hamburger HafenCity Universität.
 

Was verbindet die Hafencity in Hamburg und Nordhavn in Kopenhagen? Wie haben sich die beiden ehemaligen Industriehafen- und ufergebiete entwickelt? Rund 45 Studierende der Technical University of Denmark, der Copenhagen Business School und der HafenCity Universität Hamburg widmen sich im Rahmen des Urban Challenge Programme zwei Wochen lang diesen Fragen. Ramboll unterstützt das Austauschprogramm und bietet den Studierenden Einblicke in die stadtplanerische Praxis.

Interdisziplinäre Zusammenarbeit fördert innovative Ideen

Dr. Astrid Könönen, Director im Geschäftsbereich Politikberatung & Evaluation, stellte sich bei einer Podiumsdiskussion den Fragen der Studierenden. Insbesondere die Herausforderung sozial und ökologisch nachhaltige Städte zu planen stand dabei im Fokus. „Lösungen für zukunftsfähige Städte zu entwickeln, ist eine Herausforderung, die eine breite Expertise erfordert“, erklärt Dr. Astrid Könönen. „Deshalb finde ich es toll, dass das Programm Studierende aus verschiedenen Disziplinen und Ländern zusammenbringt. Durch die unterschiedlichen Sichtweisen und Hintergründe entstehen kreative Ideen und innovative Ansätze. Auch wir als international agierendes Unternehmen merken immer wieder, wie wichtig es ist, diesen Austausch zu pflegen. Viele unserer Projekte lassen sich nur realisieren, weil wir in interdisziplinären und internationalen Teams zusammenarbeiten.“

Kontakt

Dr. Astrid Könönen
Dr. Astrid Könönen
Director
Telefon+49 40 302020-109
E-Mailastrid.koenoenen@ramboll.com