dcsimg Smarte Mobilität als Schlüssel zur intelligenten Stadt - Ramboll
    
|
Smart Cities
Dienstag, 10. Oktober 2017

Smarte Mobilität als Schlüssel zur intelligenten Stadt

Bei der Nordic Edge, der Konferenz für intelligente Städte, stellte Ramboll Lösungen für bessere Mobilität in urbanen Räumen vor.

 

Die zunehmende Urbanisierung stellt weltweit eine nie dagewesene Belastung für die Städte dar. Eine der größten Herausforderungen dabei: Den Menschen Mobilität zu ermöglichen. Deshalb präsentierte Ramboll auf der Konferenz und Expo Nordic Edge in Stavanger, Norwegen, Lösungen für Smart Mobility.

Jukka-Pekka Pitkänen, Leiter der Urban Division von Ramboll Finnland, und Kari Ovesen Haugland, Leiter des Bereichs Verkehr und Planung, präsentierten im Smart Cities-Modul mehrere Ramboll-Projekte. Unter anderem stellten sie „Maas“(Mobility as a Service bzw. Mobilität als Service) vor, ein innovatives System für das Fortbewegungsmanagement, das in Helsinki bereits mit Erfolg eingeführt wurde. Auch über das HALI-System sprachen die beiden Experten. Bei Bedarf schaltet es für Rettungsfahrzeuge eine grüne Welle, ohne dass die Route vorgeplant werden muss.

Mobilität schon heute verbessern

„Zwar sind Projekte wie der Hyperloop spannend – in der Röhre, in der fast ein Vakuum herrscht, kann eine Reisegeschwindigkeit von über 1.000 km pro Stunde erreicht werden”, so Jukka-Pekka Pitkänen. „Aber es gibt viele Möglichkeiten, um die Mobilität sofort zu steigern und nachhaltiger zu machen: etwa eine effizientere Verkehrsführung, die bessere Nutzung der vorhandenen Verkehrsinfrastruktur bzw. die gemeinsame Nutzung von Transportmitteln.”

Herbert Dreiseitl, Director von Rambolls Liveable Cities Lab, diskutierte mit weiteren geladenen Podiumsmitgliedern darüber, wie das nordische Stadtentwicklungs-Modell auch Städten in anderen Teilen der Welt helfen kann. Herbert Dreiseitl berichtete darüber, welche Erfahrungen Ramboll mit dem Export dieses Fachwissens gemacht hat.

Über Nordic Edge

Nordic Edge ist eine internationale Konferenz und Ausstellung für neue technische Lösungen, die helfen können, Städte und Kommunen intelligenter und grüner zu machen. Das diesjährige Motto lautete: „Smart Happiness“. Zu der Veranstaltung wurden über 100 Redner und 200 Aussteller aus 25 Ländern erwartet.

Kontakt

Jukka-Pekka Pitkänen
Jukka-Pekka Pitkänen
Director, Urban Sector, Finland
Telefon+358 040 738 4190
E-Mailjukka-pekka.pitkanen@ramboll.fi