Programme zur Arbeitssicherheit und ihre Auswirkung

9. April 2018
Im Rahmen der Konferenz „Behavioural Safety & Culture“, die vom 18. - 20. April 2018 in Berlin stattfindet, diskutieren Rambolls Experten verschiedene Aspekte der Arbeitssicherheit.

Kontakt

Emiliano Micalizio

Senior Managing Consultant
Telefon: +39 06 4521 440

Michael Tans

Principal
Telefon: +32 55 612 155

Seit verhaltensorientierte Sicherheitsprogramme (Behavioural-based safety, BBS) vor etwa 20 Jahren aufkamen, werden sie kontrovers diskutiert. Die einen befürworten, dass BBS-Programme die Beteiligung von Mitarbeitern fördern, die anderen lehnen ihren disziplinierenden oder auf das Finden von Fehlern ausgerichteten Charakter ab. Um Theorie und Praxis der verhaltensorientierten Sicherheit stärker einander anzunähern, diskutiert Ramboll auf der Konferenz Behavioral Safety & Culture: Barriers & Success Stories, wie verschiedene Sicherheitskulturen die Bewertung von Risiken beeinflussen.

Experten werden nicht nur die psychologischen Aspekte der Arbeitssicherheit besprechen, sondern auch, wie Organisationskulturen gemanagt werden, welche Führungsherausforderungen im Bereich Sicherheit bestehen und wie BBS-Programme erfolgreich umgesetzt werden können.

Unser Know-how

Emiliano Micalizio (Senior Managing Consultant, Ramboll Environment & Health, Rom) wird in seiner Präsentation „Job Safety Analysis of non-routine works: the impact of safety culture on risk assessment“ über die Analyse von Arbeitssicherheit (Job Safety Analysis, JSA) sprechen – einen strukturierten und weithin bekannten Ansatz, mit dem potenzielle Gefahren erkannt und beseitigt werden. Emiliano Micalizio wird außerdem beschreiben, welche Rolle die Sicherheitskultur für die Anwendung eines erfolgreichen JSA-Programms spielt.

Michael Tans (Principal, Ramboll Environment & Health, Visé) sagt: „Kunden bitten uns häufig darum, ihre Risiko- und Sicherheitskultur zu bewerten. Unserer Erfahrung nach ist klar, dass die Sicherheitskultur in Unternehmen Einfluss darauf hat, wie Risiken wahrgenommen und Prozesse für Risikobewertung und Arbeitssicherheit gesteuert werden. Im schlechtesten Fall beeinträchtigt dies die Sicherheit der Arbeiter in den jeweiligen Unternehmen.“

Ramboll

Ramboll
Chilehaus C – Burchardstraße 13
20095 Hamburg
Tel: +49 40 302020-0
Fax +49 40 302020-199

Mail: info@ramboll.de

Unternehmen der Ramboll-Gruppe in Deutschland

Unternehmen der Ramboll-Gruppe in Deutschland

Ramboll GmbH


Ramboll Management Consulting GmbH


Ramboll Holding GmbH


Ramboll Studio Dreiseitl GmbH


Ramboll BBB GmbH


Ramboll CUBE GmbH


Ramboll Environ Germany GmbH


Weitere Seiten

Weitere Seiten