dcsimg Energie-Fachkräfte für die MENA-Region  - Ramboll
    
|
Podiumsdiskussion GAMP
Samstag, 11. November 2017

Energie-Fachkräfte für die MENA-Region

Die Deutsch-Arabischen Masterstudiengänge bilden Fach- und Führungskräfte für die internationale Zu-sammenarbeit aus. Ramboll unterstützt das Programm und feierte mit Alumni das 10-jährige Bestehen.
 

Für Ramboll sind die Deutsch-Arabischen Masterstudiengänge (German-Arab Master's Programmes = GAMP) ein voller Erfolg – bereits drei qualifizierte Absolventen des Programms gehören heute zu unseren Mitarbeitern im Bereich Energie. Stefan Chun, Experte für erneuerbare Energien, unterstützt das Beratergremium des Studiengangs „Renewable Energy and Energy Efficiency for the MENA Region – REMENA“. „Das Programm ist eine tolle Initiative, um zukünftige Fach- und Führungskräfte zu qualifizieren. Viele der Absolventen haben inzwischen hochrangige Positionen in der MENA-Region erreicht. Das hilft dabei, die erneuerbaren Energien in diesen Märkten zu etablieren“ erklärt Stefan Chun.

Gemeinsames Engagement

Das Programm besteht bereits seit 10 Jahren und wird vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung gefördert. Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) und die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) unterstützen in der Umsetzung.

Die bisherigen Erfolge der insgesamt fünf verschiedenen Studiengänge wurden am 3. November mit einer Konferenz gefeiert. Stefan Chun diskutierte dabei mit Alumni und Förderern. „Die positiven Erfahrungen mit den Absolventen haben uns in unserem Engagement bestärkt. Daher werden das Programm gerne auch weiterhin unterstützen“, so Stefan Chun.

Kontakt

Stefan Chun
Stefan Chun
Director MENA Renewable Power (Wind & Solar)
Telefon+49 561 288573-30
E-Mailstefan.chun@ramboll.com